Family-Weekend

Am 2.3.18 nachmittags war es soweit, die ersten Gäste trudeln im Gut Pohnstorf (Link zur Webseite) voller Vorfreude ein. Annett und ich waren bereits seit Mittwoch dort, um den Familien-Event vorzubereien. Es waren alle da, Maximilian, meine Eltern, Schwestern, Brüder, Oma, Opa, Enkel, Schwiegereltern, Freunde und und und…

Der Freitag war ursprünglich als Anreisetag und der darauffolgende Samstag als Feiertag geplant. Die Stimmung wurde jedoch schon am Freitag durch die ausgelassene und feierwütige Familie eruptionsartig auf den absoluten Höhepunkt katapultiert, mit der Folge das die meisten Gäste am darauffolgenden Samstag nur noch auf 10% Akkuleistung liefen – inkusive mir selbst. Dennoch, es war eine tolle Feier am Freitag und den Samstag haben wir als besinnlichen Abend in Familie bei excellentem Catering genutzt.

Leider war am Sonntag schon wieder die Abreise und alle waren ganz traurig. Wir sind aber mit der Absprache auseinander gegangen dieses Event ab jetzt in jedem Jahr durchzuführen. Folglich wäre das erste November-Wochenende der 1.11.19 (Freitag) der nächste angepeilte Termin.

Das Ende des Events war das gemeinsame Familienfoto vor dem Gutshaus.

Zukünftig werden wir auch die Verantwortung auf viele Schultern verteilen, denn Annett und ich waren kräftemäßig wirklich am Limit.

An dieser Stelle gilt unser Dank den vielen fleißigen Helfern die uns in den Tagen tatkräftig unterstützt haben, da wären zum Beispiel Kamila und ihr Mann Fabian die uns trotz ihres Feierabends aus der einen oder anderen Klemme retten konnten, dann möchten wir uns auch bei den fleißigen Händen bedanken die uns in der Küche und der Zubereitung der vielen Speisen unterstützt haben, dem sagenhaften Catering möchten wir ebenfalls danken die uns ein spektakuläres Essen bereitet haben von dem ausnahmslos alle begeistert waren und zum Schluss natürlich bei unseren Gästen selbst, also unserer Familie das Ihr sooooo viel gute Laune mitgebracht habt und den Event zu einem unvergesslichen Wochenende gemacht habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.