my ChillHop CD/LP-Cover

Mit Entdeckung einer für mich vollkommen neuen Musikrichtung, dem ChillHop, habe ich mich auch gleich daran gemacht ein Cover zu entwerfen, natürlich auch ganz im Stile der bekannten ChillHop-Covers. Aktuell die Version 1.0, weitere grafische Elemente folgen natürlich noch, denn so leer wird das Cover nicht bleiben. Das Cover ist im CD/LP-Seitenverhältnis von 1:1 erzeugt.

Play with me ACTIVITY

Diese kleine Retusche ist gestern entstanden. Ich hatte nach langer Pause mal wieder ein bisschen Zeit, um meinem liebsten Hobby nachzugehen – Retuschen. Zum Glück hatte ich meine neue Canon EOS 200D dabei und es ging nach ein paar Überlegungen schon los. Kurz das Stativ an einer Tischecke aufgebaut, die 200D angeschraubt und den WiFi-Modus aktiviert – danke Canon dafür.

Play with me ACTIVITY weiterlesen

Last of us Pt. I

Mit Martin habe ich mich an eine Retusche aus dem gleichnamigen Sony Game “Last of us” gesetzt. Ziel war es, ihn in eine Verfolgungszene einzubauen. Ich habe dafür einen Screenshot an der passenden Stelle im Spiel gemacht und Martin hineinretuschiert. Ihr seht also im Bild oben eine Mischung aus Computerspiel und Realität. Meinem Kumpel Martin habe ich dann auch nich eine echte Walter mit Schalldämpfer in die Hand gedrückt.

Last of us Pt. I weiterlesen

MIG Music, meine Arbeit als Cover-Art

Heute habe ich ganz überraschend einen Anruf einer Plattenfirma  bekommen, sie sind über meine Arbeit “Road Swimmer” auf mich aufmerksam geworden.

Ich freue mich immer wieder über neue und spannende Projekte die ich im Bereich der Fotografie und Bildbearbeitung mit anderen machen kann.

Jetzt geht es um die Erstellung von Cover-Arts für Musiker.

Euer Oliver aka Ray Getty

say goodbye… last cigarette

Ok aber heute mache ich ernst, das ist jetzt meine letzte Zigarette, dann höre ich auf… ehrlich… im ernst… doch bestimmt… vielleicht klappts… mal sehen… ok ok, aber Montag gehts los 😀

Keine Sorge, ich bin kein eingefleischter Raucher, ich rauche höchstens mal auf Feiern oder zum Feierabend auf dem Balkon zu einem Wein oder Kaffee.

Es sollte mir also nicht sehr schwer fallen damit aufzuhören, nur was mache ich statt dessen?

Ceep it simple

Ceep it simple !
Vieles ändert sich im Leben, einige Dinge gehen neue kommen. Ich versuche nicht mehr festzuhalten was nicht bleiben will, daher halte ich es “einfach”.

Ich habe dieses Charakterportrait mit der Olympus OMD eingefangen. Ursprünglich hatte ich die Olympus als Zweit- oder gar Drittkamera angeschafft, mittlerweile entpuppt sich diese kleine DSLM fast als Haupt- und überall dabei-Kamera.

Flying Books

Sofern Ihr schon im Bett liegt… ich werde auf jeden Fall noch ein paar spannende Geschichten lesen.

Ok ok, ich gebe es zu, ich hab mal wieder im Studio Spass gehabt… es ist Sonntag und ich hatte die Idee zu diesem Bild beim Kaffee mit Freunden. Keine Ahnung was mich dazu konkret inspiriert hat…. Zudem war auch noch das Lichtsetup vom Vortag aufgebaut und eingestellt, das musste ich natürlich auch ausnutzen, ich konnte nicht anders 😀

Flying Books weiterlesen

In the Woods

So, da ist sie nun, die finale Version meiner Bearbeitung des ersten Fotos. Für dieses Foto habe ich nun auch endlich mein neues SIGMA 10-20mm Objektiv benutzt.

Das märchenhafte Shooting ist eine Zusammenarbeit mit Perspektive.31 – vielen Dank Frank für deine tolle Unterstützung. Mein Dank geht natürlich auch an Caro die sich sehr von den Mücken zerstechen lassen musste – Danke Caro. Das vollständige Werk könnt Ihr auch meiner Webseite bewundern.

Flying AGFA

Eine kleine Spielerei die vor Langeweile an Ostern entstanden ist. Zu sehen ist die alte AGFA die um meinen Kopf schwebt und viele viele feine Fotos ausspuckt 🙂

Nein im ernst, ich hatte diese Levitation schon lange als Idee im Kopf. Die freien Osetrtage haben sich einfach engeboten, um das Wohnzimmer komplett zum Studio umzugestalten. Aber so recht zufrieden bin ich noch nicht…

Under Clouds

Eher als Selfi für verschiedene Portale im Internet als neues Profil und Titelbild gedacht, daher lediglich in geringer Qualität zur optimalen Anzeige auf mobilen Geräten statt dem großen PC-Monitor.

Ich habe daher auch auf eine RAW-Bearbeitung verzichtet und alles in JPG/PNG bearbeitet, dies reicht für den von mir vorgesehenen Zweck vollkommen aus.